Parodontologie

Eine Entzündung des Zahnhalteapparates, die durch eine Ansammlung von Bakterien (Plaque) hervorgerufen wird, bezeichnet man als Parodontitis. Da Patienten meist keine Beschwerden haben, wird Sie oft über einen langen Zeitraum hinweg nicht erkannt. Warnzeichen wie z.B. Zahnfleischbluten, Schwellungen des Zahnfleisches, lockere Zähne, Rückgang des Zahnfleisches und "länger" werdende Zähne dürfen Sie deshalb nicht übersehen.

Besonders das Rauchen, sowie Diabetes, Übergewicht und Stress stellen Risikofaktoren für die Entstehung einer Parodontitis dar. Bleibt Parodontitis unbehandelt kann dies zum Abbau des Knochens um den Zahnhalteapparat herum und zu Zahnverlust führen. Sogar das Risiko für Herzerkrankungen kann steigen.

Ziel der Parodontitistherapie ist eine langfristige Infektionskontrolle. Dabei wird für die Stabilität der Zahnfleischtaschen gesorgt und die Baktierenflora positiv beeinflusst. Der krankhafte Prozess einer Parodontitis kann nicht rückgängig gemacht, aber nachhaltig gestoppt werden.

Unser Leistungsspektrum

Ästhetische Zahnheil- kunde

Main Navigation

Prophylaxe

Main Navigation

Parodont- ologie

Main Navigation

Endodontie

Main Navigation

Prothetik

Main Navigation

Implantat- Versorgung

Main Navigation

Amalgam- Sanierung

Main Navigation

Kinderzahn- heilkunde

Main Navigation